Adipositas Selbsthilfe Karlsruhe
Adipositas Selbsthilfe Karlsruhe

DER MAGEN-BYPASS

(BPD/ BPD-DS)

 

Verfahren - der Chirurg trennt eine kleine Tasche vom Restmagen ab und begrenzt dadurch die Magenfüllung mechanisch (wichtigster Effekt).Der abgetrennte Teil des Magens verbleibt im Körper.

 

Risiken - Reduzierte Aufnahme von Eisen, Calzium und Vitaminen. Unter Umständen Durchfall, Schweißausbrüche, Zittern und Übelkeit nach Genuss von süßem/fetten Essen - so genanntes Dumping.

 

Erfolgschancen - Ein Jahr nach der OP sind die meisten Patienten 70 %  - 85% ihres Übergewichts los.

 

Hinweise

Die Einnahme von

Mulivitaminpräparaten - wird empfohlen - lebenslang - 

Magnesiumpräparaten - wird empfohlen - lebenslang -  Calziumpräparaten- wird empfohlen - lebenslang - 

B12-lnjektionen (alle 3-4 Monate) - lebenslang -

Eisen-Präparate auf Abklärung Ihres Eisenhaushalt hin

zusätzlich kann man massiven Eisenmangel auch duch Spritzen ausgleichen lassen

 

Die OP kann nach sich ziehen, dass die Gallenblase nach ca. einem Jahr post OP zu entfernen ist.

Daher wird von vielen Ärtzen empfohlen Ursofalk-Medikation bei vorhandener Gallenblase innerhalb der des ersten Jahres nach der OP zu nehmen - um Gallensteinbildung zu verhindern.

 

Mit freundlicher Genehmigung durch Prof. Dr. R. Weiner, Frankfurt-Sachsenhausen, (Buch: Neue Chancen bei Adipositas ISBN 3-8304-3049-3)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit freundlicher Geneuhmigung durch Prof. Dr. R. Weiner, Frankfurt-Sachsenhausen, (Buch: Neue Chancen bei Adipositas ISBN 3-8304-3049-3)

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Alle Texte und Bilder dieser Hompage obliegen des Copyright des Betreibers der Adipositas Selbsthilfe Karlsruhe.